Lehrer*innen- und Multiplikator*innen-Fortbildung Globales Lernen – Schwerpunkt Plastik – Modul 2

Wann? Freitag, 24.05.2019 – 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
Wo?Sonic Jugend- und Kulturhaus Erding, Dorfener Str. 13, 85435 Erding 
Anmeldung?Über FIBS (LgID 20516, 962-0/19/3) oder per Mail an bildungsstation@bags-ev.de 

Die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt, die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt 15. 

Programm

9:00 – 13:00 UhrPlastik – Christoph Steinbrink und Marita Matschke

Wir sind Kinder des Plastozäns: Plastik ist überall, vom Babyschnuller bis zum Rührwerk, von der Quietscheente bis hin zum Auto – nichts scheint mehr ohne Plastik denkbar. In den Weltmeeren findet sich inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton. Von den vielen, darin enthaltenen gesundheitsschädigenden, giftigen Chemikalien gar nicht zu reden, die sich sogar im menschlichen Blut wiederfinden. Anhand von kurzen Filmausschnitten gehen wir auf Spurensuche, überlegen, ob ein „plastikfreies“ Leben möglich ist, reflektieren über didaktische Zugänge zum Thema und prüfen Materialien für den Unterricht, um Schüler*innen für dieses brisante Thema zu sensibilisieren.

13:00 – 13:30 Uhr Gemeinsames Mittagspause

13:30 – 15:00 UhrParcours Meine Plastikwelt© – Carina Bischke

Ziel des Parcours „Meine Plastikwelt©“ ist es, sich mit dem globalen Problem des Plastikmülls auseinander zu setzen. Sieben Stationen laden zum eigenständigen Lernen ein, ein Arbeitsblatt dient der Ergebnissicherung. Der Parcours wird vorgestellt und der Einsatz im Unterricht besprochen. Der Parcours kann über die Bildungsstation von BAGS e.V. ausgeliehen werden.

15:00 – 16:30 UhrPlastikfrei in der Praxis – Kirstin Wolf

Kirstin Wolf und ihr Mann gestalten seit über einem Jahr, mit wenigen Ausnahmen, ihr Leben plastikfrei. Sie machen ihre Kosmetik, Putz- und Waschmittel selbst und vermeiden es, soweit es geht, Lebensmittel und Dinge des Alltags mit Plastikverpackung und Plastikinhalten einzukaufen. Dafür nehmen sie manche Umwege und zum Teil höhere Preise in Kauf und verzichten auch oft auf Dinge. Ihre zahlreichen Erfahrungen und Erlebnisse diesbzgl. wird sie kurz vorstellen und sie wird zudem ein paar Proben ihrer selbsthergestellten Mittel mitbringen, die sie gerne mit Ihnen ausprobiert.

16:30– 17:00 Evaluation/Reflexion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.