Lehrer*innen-und Multiplikator*innen-Fortbildung Globales Lernen –Schwerpunkt Grundschule und Jahrgang 5/6 – Modul 3

Modul 3
In Kooperation mit dem Weltladen Freising   

Wann? Donnerstag, 4.07.2019 – 14:00 Uhr bis 18.00 Uhr 
Wo?Grundschule St. Lantpert, Kepserstraße 4, Freising 
Anmeldung?Über FIBS (LgID 20517, 962-0/19/4) oder per Mail an hoffmann@weltladen-freising.de 

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt, die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt 15.

Eine Welt im Klassenzimmer-Christoph Steinbrink und Marita Matschke

Globalisierung, Flüchtlinge, ausbeuterische Kinderarbeit, Fairer Handel, Nachhaltigkeit… -viele neue Themen drängen in die Schule. Denken in weltweiten Zusammenhängen, interkulturelle Sensibilität, Fähigkeit zur Teamarbeit… -neue Kompetenzen werden von den Schulabgängern verlangt. Auch in der außerschulischen Jugendarbeit spielen globale Themen eine wichtige Rolle. Globales Lernen ist ein pädagogisches Konzept, das die Fähigkeiten von Schülern und Jugendlichen trainiert, sich in der Weltgesellschaft zu orientieren und verantwortlich zu leben. Lernen Sie bewährte (Unterrichts-)Materialien und eine breite Palette an Methoden kennen. Das Besondere dieses Workshops wird das gemeinsame Ausprobieren sein. So können Sie z.B. verblüffende interkulturelle Missverständnisse aufklären und Ungerechtigkeiten im Welthandel in einem Simulationsspiel selbst erleben. Alle Materialien sind unmittelbar einsetzbar.

Die Referenten

Christoph Steinbrink Lehrbeauftragter für Pädagogik und Globales Lernen an der Ludwig-Maximilians-Universität München; ehemaliger Leiter der Arbeitsstelle Eine Weltam Pädagogischen Institut der Landeshauptstadt München

Marita Matschke Projektreferentin für Globales Lernen beim Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.; als Vertreterin verschiedener NGOs häufig als Referentin und Workshopleiterin in Schulen; Dozentin in der Erwachsenenbildung und Lehrerfortbildung zu Themen der Einen Welt und des Globalen Lernens

Gefördert von Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und aus Mitteln der Evang. Luth. Kirche in Bayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.