Transformative Bildung – ist das an Schulen überhaupt vertretbar?

BAGS e.V. in Kooperation mit ZGL

Transformative Bildung – ist das an Schulen überhaupt vertretbar?

72 72 people viewed this event.

Eine Fortbildung der etwas anderen Art basierend auf aktiver Beteiligung an einem ?Streitgespräch?/Diskussion in Zoom und digital begleitet. Im Zentrum soll die Frage stehen, wie weit wir an Schulen normative Ziele wie Nachhaltigkeit und Transformation im Sinne einer Sensibilisierung für globale Zusammenhänge und Gerechtigkeitsfragen als Lehrkräfte vertreten sollen. Ziel der Fortbildung ist es nicht, eine wissenschaftliche oder politische Antwort darauf zu geben, sondern die Argumente im Diskurs aufzudecken und zu diskutieren. Statt eines Expertenvortrags wird es einen bewusst provokanten Einstiegsimpuls zu Transformativer Bildung (von Christoph Koch) geben, der sodann einige Argumente zur Diskussion stellen wird. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit Widerspruch und Zustimmung digital und anonym oder verbal einzubringen (Dazu erhalten diese vorher u.a. zwei Texte zum Beutelsbacher Konsens.).Moderiert wird die Diskussion von Marina Malter. Wir werden einige konkrete Beispiele betrachten und reflektieren. Die offene Diskussion unter Lehrenden/Kolleg*innen wird zeigen, was (welche Argumente) derzeit hemmen, Unterricht nachhaltig und transformativ zu gestalten. Anschließend gibt es Best Practise Beispiele aus der Unterrichtspraxis im Kontext Bildung für nachhaltige Entwicklung/Globales Lernen, die gemeinsam erprobt und diskutiert werden.

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, sende deine Daten an bildungsstation@bags-ev.de

Registriere Dich über Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook

 

Date And Time

2022-07-07 @ 09:00 to
2022-07-07 @ 16:30
 

Anmeldeschluss

2022-07-05
 

Ort

Share With Friends